Das mittelständische und inhabergeführte Unternehmen Müller Industrie-Elektronik GmbH wurde von Matthias Müller 1992 zunächst als Einzelunternehmen gegründet und hat sich innerhalb von 25 Jahren zu einem Spezialisten für die industrielle Mess- und Regeltechnik mit rund 50 Mitarbeitern entwickelt.

Produktion: „Made in Germany“

Das Unternehmen fertigt in Deutschland, in der Region Hannover mit Sitz in Neustadt am Rübenberge, Messgeräte, Sensoren und Digitalanzeigen insbesondere für die Schwerpunktbereiche Temperatur-, Kraft- und Druckmesstechnik. Darüber hinaus runden Anzeigegeräte und Auswerteinstrumente für die Signalverarbeitung das umfangreiche Produktprogramm ab. Qualitätsmanagement und Kundenzufriedenheit bilden wesentliche Bestandteile der Firmenphilosophie.

Zertifizierte Qualität:

  • Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001:2015
  • KBA-Freigabe des TÜV-Rheinland für elektronische Unterbaugruppen im Fahrzeugbau
  • EX/IECEx-Zulassung für die Fertigung von explosionsgeschützten Geräten
  • Fertigung nach ATEX-Richtlinien
  • Zertifizierte Produkte gemäß SIL3, Performance Level e und DNV GL

Maßgeschneiderte individuelle Kundenlösungen von der Entwicklung bis zur Serienfertigung

Neben einem breiten Portfolio von Standardmessgeräten liegt die Stärke von Müller Industrie-Elektronik in der Lösung von kundenspezifischen elektronischen Aufgabenstellungen von der Entwicklung über den Prototypenbau bis hin zur Serienfertigung.  

Produkte weltweit im Einsatz

Die Messgeräte von Müller Industrie-Elektronik sind weltweit im Einsatz, vorwiegend in den Bereichen Kran- und Transporttechnik, Schwerindustrie, Schiffsindustrie und Hafenlogisik, Theater- und Bühnentechnik, Pharma und Food, Agrartechnik sowie Maschinen- und Anlagenbau . Über ein weltweites Netz von internationalen Handelsvertretungen werden die Produkte von Müller-Industrie-Elektronik heute in über 30 Ländern vertrieben und weltweit eingesetzt.